Donnerstag, 14. Juli 2016

Mit La Wanda in den Herbst

Was für ein seltsamer Sommer - findet ihr nicht auch? Es fällt einem gar nicht schwer, bei der Auswahl von Nähprojekten bereits an den Herbst zu denken.


Um das Schnittmuster La Wanda von Schnittgeflüster schleiche ich schon eine geraume Zeit herum. Ich habe ein ähnliches Kaufkleid, nur leider schon fast zu Tode geliebt.

Als dann bei Makerist kürzlich 2-€-Aktion war, musste ich doch mal zuschlagen.


Hach.... aber das leidige Problem mit der Größenauswahl immer bei meiner großen Taille-Hüfte-Differenz.
Ich hab mich für die 44 entschieden und sie war mir im Oberteil so viel zu groß, dass ich an jeder Seite beherzt ein ganzes Stück wegnehmen konnte.

Mal ganz ehrlich: So was mag ich ;-) Sehr lässig sitzt sie trotzdem noch, die Wanda, aber sie hat absolut Potential, zum Lieblingskleid Nummer 2 zu mutieren.


Im Stoffschrank gab es genau noch einen einzigen Stoff in ausreichender Menge für ein erstes Rendevous mit der "Neuen":

Einen herrlich dicken, flauschigen, schweren Viskosejersey in anthrazit. Damit war aber klar: Für den Herbst soll sie sein.

Die Ärmel sind noch etwas zu lang, aber die sind ja schnell gekürzt.

Und weil ich es, wie ihr wisst, gerne wandelbar mag, ist die La Wanda ganz schlicht gehalten und hat dafür ihre ersten farbigen Accessoires erhalten:

Einen petrolfarbenen Bindegürtel und eine Brosche aus einer Jerseynudel.


Das mit dem losen Bindeband ist nur keine optimale Lösung: Es bleibt einfach nicht dort, wo es bleiben soll.


Naja, irgendwas wird mir dazu schon noch einfallen. Sie gefällt mir aber auch ganz ohne Schnickschnack. Auch von hinten:


Hach.... noch ein Lieblingskleid.... Da ist es einem zum Luftsprünge machen ;-)


Für den Herbst / Winter müsst ihr euch jetzt noch einen schönen, bunten Loop, eine passende Strumpfhose und Stiefel dazu vorstellen.

Nein - hätte ich nicht noch anziehen können. Ich war froh, dass der pubertierende Fotografen-Zwerg sich wenigstens zu diesen paar Fotos erpressen überreden hat lassen.

Perfekte Fotos und Gesamtoutfits gibt's also wie immer anderswo ;-) Vielleicht beim Rundumsweib.Blogspot? Lasst uns doch mal nachsehen gehen.

Schnittmuster/Pattern: La Wanda (Tunika/Kleid) von Schnittgeflüster
Größe/Size: EU 44
Anpassungen: Oberteil nachträglich verschmälert, Rockteil um 8 cm verlängert (ihr wisst schon: die Knie!) - ein wenig zu viel des Guten
verlinkt zu: Rums




Mittwoch, 13. Juli 2016

Ella-Experimente Teil 2

Nach meinem ersten Experiment mit dem Jersey-Kleid Ella von Pattydoo *hier entlang* schwirrte noch eine weitere Idee dazu in meinem Kopf herum.

Inspiriert dazu hat mich zunächst ein entsprechendes kleines Tutorial auf madebymiri.de, dem ich in weiten Teilen auch gefolgt bin. Danke dafür!

Hier *klick* findet ihr es, ganz prima beschrieben. (Liebe Miri, ich hoffe, es ist OK, dass ich dich hier verlinkt habe?!)

Ganz kurz umschrieben bin ich so vorgegangen: Ich habe das Oberteil mit dem kleinen Runden Ausschnitt der Ella 6 cm vom Bruch weggelegt, eine extra Nahtzugabe am Halssaum zum Tunnel umgeschlagen und ein Gummiband eingezogen und die Mehrweite am Oberteil-Ende leicht gekräuselt, sodass der Saum des Oberteils wieder die Originallänge hatte.

So sieht nun das Ergebnis aus einem sehr leichten, günstigen Probe-Viskose-Jersey aus:


Ich bin sehr zufrieden damit, möchte aber bei der nächsten Variante unbedingt den Ausschnitt vergrößern - wahrscheinlich, indem ich darauf verzichte, eine extra Nahtzugabe am Halssaum hinzuzugeben.

Außerdem traue ich mich beim nächsten Mal bestimmt, noch weiter - so wie Miri - vom Bruch wegzugehen. Ich hatte ein wenig Angst, dass mir die Kräuselung in der Taille dann zu stark auftragen würde. Das ist, denke ich, aber unbegründet gewesen.


Denkt ihr, es wäre einen Versuch wert, das Oberteil einmal schräg vom Bruch wegzulegen, sodass es unten in Originalweite bleibt und nur oben an Mehrweite gewinnt? Das würde ich zu gerne als nächstes ausprobieren!

Für den Ernstfall habe ich übrigens genau denselben Stoff hier liegen, den Miri auch für ihr Kleid in dem Tutorial verwendet hat. ;-)

So weit zu meinen derzeitigen Näh-Experimenten für heute.

Schnittmuster/Pattern: Jersey-Kleid Ella by Pattydoo (Oberteil selbst konstruiert)
Größe/Size: EU 44
Anpassungen/Adjustments: Rockteil um 8 cm verlängert, Oberteil selbst konstruiert, ausgehend vom Originaloberteil mit kleinem, runden Ausschnitt
verlinkt zu: Memademittwoch + Afterworksewing - Schaut mal vorbei, das lohnt sich! Danke den Organisatorinnen!



Samstag, 2. Juli 2016

Taschen-Premiere: Milow von Zimt und Zucker

Könnt ihr euch vorstellen, dass es Frauen gibt, die nur eine einzige Handtasche besitzen? Nun, dann oute ich mich mal - wie immer recht ungeniert - als eben solche!

Ich habe tatsächlich nur noch eine einzige und habe eigentlich bisher nichts vermisst.

Nun gab es aber in den letzten Wochen einige offizielleren Termine, wo ich Ella-bekleidet in meinen Spiegel sah und mir dachte: Eine passende Handtasche fehlt!

Daher habe ich heute mal absolutes Neuland betreten und mir aus Baumwollstoffen meine allererste Handtasche selbst genäht:


Das Freebook zur Handtasche "Milow" von Zimt und Zucker erschien mir schick und vor allem anfängertauglich genug. Noch dazu gibt es bei yout*be eine Videoanleitung dazu. Was will man mehr!?


Die Umsetzung war an manchen Stellen eine wahre Herausforderung, hat mir aber riesigen Spaß gemacht.

Da ich mich bei Kleidungsstücken bisher (noch) nicht an Webware herangewagt habe, ist das Taschennähen für mich eine gute Gelegenheit gewesen, mich im Umgang mit unelastischen Stoffen zu üben. Ganz zu schweigen von den Reißverschlüssen, dem Gurtband etc.


Ein selbst gemachter Taschen-Schutzengel konnte hier auch gleich zum Einsatz kommen.


Mal sehen, ob mir die Milow im Alltag groß genug ist. Ich schleppe oft den halben Hausstand mit mir herum ;-)

Meine Mutter, vor allem aber meine 10-jährige Tochter sind aber so begeistert von der Tasche, dass sie sofort eigene bestellt haben. Nun gut, hab ich wenigstens einen Grund zum Üben :-)

Zum Schluss hier noch die Tasche an meiner Tochter:


Und *hier* geht's zur kostenlosen Anleitung. Der Erstellerin herzlichen Dank dafür!

Weitere schöne Taschen und andere schöne selbst gemachte Dinge könnt ihr hier finden:TT-Taschen und Täschchen.

Auf der Suche weiteren Designbeispielen zu Freebooks? Dann klick dich hier zum Naehfrosch.

Und was haben andere Nähwütige dieses Wochenende so unter der Nadel gehabt? *Hier*, bei Nähzeit am Wochenende, erfährst du es.